DevOps Engineer: Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt

DevOps EngineerEin DevOps Engineer ist praktisch Entwickler und Administrator in einem: Bei ihm laufen die beiden selbstständigen Arbeitsbereiche Software-Entwicklung und IT-Betrieb (IT Operations) zusammen. Dies soll Prozesse über die gesamte Lebenszeit eines Softwareprodukts hinweg vereinfachen. Welche Aufgaben ein DevOps Engineer konkret hat, was er können muss, wie viel er verdient und wie man zum DevOps Engineer werden kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

DevOps Engineer – Definition & Key Facts

Im Folgenden erhalten Sie einen ersten Einblick in Definition und Berufsbild des DevOps Engineers.

Was versteht man unter DevOps?

DevOps steht für Development & IT Operations. Bei diesen Begriffen handelt es sich um die zentralen Arbeitsbereiche des DevOps Engineers: Entwicklung & IT-Betrieb. Dem Prinzip des DevOps zufolge werden Arbeitsabläufe während des gesamten Lifecycles eines Softwareprodukts optimiert, indem die beiden genannten Arbeitsbereiche (Entwicklung & IT-Betrieb) besonders eng zusammenarbeiten. Der DevOps Engineer ist hier gewissermaßen der Mittelsmann.

Was macht ein DevOps Engineer?

Ein DevOps Engineer vereint Softwareentwicklung und Administration miteinander, das heißt, er kennt sich sowohl mit der Softwareprogrammierung als auch mit der praktischen Umsetzung aus. Er betreut in Zusammenarbeit mit Entwicklern und Admins ein Softwareprodukt über dessen gesamten Lebenszyklus hinweg, sodass er, wenn nötig, sofort Optimierungen und Änderungen vornehmen kann.

Welche Qualifikationen sollte ein DevOps Engineer mitbringen?

Um als DevOps Engineer arbeiten zu können, ist eine Ausbildung als Fachinformatiker oder ein Studium in (Wirtschafts-/Fach-)Informatik empfehlenswert. Tiefgehende Kenntnisse in Softwareentwicklung, Programmierung und Scripting als auch im administrativen IT-Bereich sind von vorrangiger Wichtigkeit für diesen Beruf. Daneben benötigen DevOps Engineers zahlreiche Soft Skills wie Lernbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Die meisten DevOps Engineers sind entweder Softwareentwickler, die sich für Deployment und die IT-Infrastruktur interessieren, oder Systemadministratoren, die eine Leidenschaft für Scripting und Coding mitbringen.

Was verdient ein DevOps Engineer?

Je nach Berufserfahrung, Unternehmensgröße und -standort kann ein DevOps Engineer mit einem Einstiegsgehalt von rund 43.000 Euro rechnen. Als erfahrener Senior DevOps Engineer sind bis zu 95.000 Euro Jahresgehalt möglich.

Kurzüberblick DevOps Engineer

Was macht ein DevOps Engineer? Aufgaben

Die Aufgaben eines DevOps Engineers sind aufgrund der Mischung zweier eigener Arbeitsgebiete (Entwicklung & IT-Betrieb) durchaus umfassend. Zu den wichtigsten zählen:

  • Entwerfen und Scripten von Entwicklungstools für die Software-Erstellung
  • Administrationstätigkeiten, zunehmend im Cloud-Umfeld
  • Erstellung von (hybriden) Cloud-Architekturen (z. B. mit AWS, Azure oder Google)
  • Erstellung von Software Releases sowie Konzipierung und Durchführung von Softwaretests
  • Container-Virtualisierung von Anwendungen (z. B. mit Kubernetes oder Docker)
  • Automatisierung von Entwicklung, Test (Testautomatisierung) und Integration
  • Optimierung operativer Prozesse
  • Programmierung von Skripten zur Automatisierung (z. B. für das Monitoring, Code-Analysen etc.)
  • Verwaltung und Freigabe von Codes und Systemressourcen in Versionen mittels Continuous Integration (CI) / Continuous Delivery (CD) (z. B. mit Jenkins oder Git)
  • Aufbewahrung von Know-how, Schulungen & Coachings

Im Grunde steckt hinter DevOps die Idee, Prozesse in Softwareentwicklung und Systemadministration zu verbessern. Um das zu erreichen, müssen diese beiden Bereiche eng zusammenarbeiten – nur so können Abläufe optimiert werden. Mit anderen Worten: Die DevOps-Methode funktioniert nur mit entsprechender Teamarbeit.

Der DevOps Engineer ist in diesem Fall der Mittelsmann dieser Methode: Er ist Vermittler zwischen der Entwicklungs- und Administrationsabteilung in einem Unternehmen und arbeitet zu diesem Zweck eng mit Managern, Entwicklern und Administratoren zusammen.

Aufgaben DevOps Engineer

Um seine Arbeit erfolgreich ausführen können, verwendet der DevOps Engineer unter anderem verschiedene Tools. Welche das sind, erfahren Sie im Folgenden.

DevOps Tools

Worauf kann sich ein DevOps Engineer spezialisieren?

Insbesondere Unternehmen mit IT- oder Tech-Fokus setzen vermehrt auf die Kompetenzen eines DevOps Engineers. Grundsätzlich ist dieser hochspezialisierte Professional aber in vielen Branchen gefragt und kann dort Einblicke in verschiedene Softwareprodukte und Dienstleistungen erhalten. Je nach Bedarf kann ein DevOps Engineer sich zum Product Owner oder Solution Architect entwickeln.

Eine mögliche Spezialisierung im Bereich des DevOps ist außerdem DevSecOps. Der Fokus liegt hier auf Sicherheitsmaßnahmen – aber im DevOps-Bereich. Die Tätigkeit eines DevSecOps unterscheidet sich also durchaus stark von jener eines IT Security Consultants.

  • Ein DevSecOps muss sowohl mit den im jeweiligen Unternehmen verwendeten Programmiersprachen als auch mit den DevOps-Tools bestens vertraut sein. Letztere werden vom DevSecOps mittels Application Security Testing auf Sicherheitslücken überprüft.
  • Er muss außerdem ein tiefgehendes Verständnis für Automatisierungswerkzeuge mitbringen.

Was sollte ein DevOps Engineer können? Ausbildung, Qualifikationen & Skills

Ein DevOps Engineer muss einiges können, um seinen Beruf erfolgreich ausführen zu können. Wie kann man sich zum DevOps Engineer qualifizieren?

Ausbildung

Für die Tätigkeit als DevOps Engineer ist ein Studium in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder eine Ausbildung zum Fachinformatiker o. Ä. ein wichtiger erster Schritt. Während ein Studium im Informatik-Bereich tiefgehende Kenntnisse in Softwareentwicklung und Programmierung vermittelt, vermittelt die Ausbildung zum Fachinformatiker Kompetenzen im Bereich der IT-Operations.

Insofern kann man sich der Tätigkeit des DevOps entweder von der Seite der Softwareentwicklung mit Interesse für IT-Infrastruktur oder von der Seite der IT-Operations mit Interesse für Softwareentwicklung annähern.

Skills

Umfassende Kenntnisse in Programmierung, Scripting und Software Deployment gehören zu den wichtigsten Voraussetzungen für DevOps Engineers. Die Beherrschung einer objektorientierten Programmiersprache wie Java, Python und C#.NET sind dafür ebenso vorteilhaft wie der sichere Umgang mit Betriebssystemen wie Windows, Linux und Mac. Letzteres ist für den administrativen Teil dieses Berufs unerlässlich.

Relevante Soft Skills des DevOps Engineers sind Team- und Kommunikationsfähigkeit, Lernbereitschaft sowie eigenständiges Arbeiten. Als Schnittstelle zwischen der Entwicklungs- und Infrastruktur-Abteilung nehmen DevOps Engineers eine wichtige Vermittlerrolle wahr.

Anforderungen DevOps Engineer

Was verdient ein DevOps Engineer? Gehalt

Das Gehalt eines DevOps Engineers hängt von Faktoren wie Ausbildung, Berufserfahrung sowie Unternehmensgröße und -standort ab. Als Junior kann man mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von rund 43.000 Euro rechnen. Das Professional-Niveau liegt zwischen etwa 60.000 und 75.000 Euro und steigert sich bei einem erfahrenen Senior Devops Engineer auf bis zu etwa 95.000 Euro.

Übrigens: Das Gehalt eines DevSecOps Engineers orientiert sich an jenem des DevOps Engineers.

DevOps Engineer Gehalt

DevOps Engineer vs. Data Engineer & Cloud Engineer: Worin liegt der Unterschied?

Während sich ein DevOps Engineer um das perfekte Zusammenspiel von Softwareentwicklung und IT Operations bemüht, beschäftigen sich Data Engineer und Cloud Engineer mit der Verwaltung von Daten bzw. dem Erstellen einer funktionierenden Cloud-Umgebung. In etwas genaueren Worten:

  • Der Data Engineer beschäftigt sich mit dem Zusammentragen, Aufbereiten und Prüfen von Daten. Diese Tätigkeit bildet die Grundlage für die Arbeit des Data Scientist. Der Data Engineer erstellt Datenbanken und sichert so den Datenfluss innerhalb des entsprechenden Unternehmens.
  • Der Cloud Engineer stellt eine funktionierende Cloud-Umgebung zur Verfügung: Er kümmert sich um Struktur und Design der Nutzeroberfläche und übernimmt die Planung, das Management und die Wartung der Cloud-Infrastruktur. Immer öfter fällt der Aufgabenbereich des Cloud Engineers in jenen des Data Engineers.

Wie werde ich DevOps Engineer?

Mit der entsprechenden Erfahrung im Bereich der IT-Infrastruktur oder der Softwareentwicklung inklusive umfassenden Kenntnissen in Programmierung, Scripting und IT-Operations bringt man die besten Voraussetzungen für den Beruf des DevOps Engineers mit. Immer mehr Unternehmen suchen nach qualifizierten DevOps Engineers, die Entwicklung und Administration kompetent unter einen Hut bringen. DevOps sind demnach hochnachgefragt.

Ihr Headhunter für DevOps Engineers

Damit auch Sie von den Vorteilen des DevOps-Engineers profitieren können, unterstützen wir Sie als IT-Personalberatung bei der Suche nach DevOps Engineers aller Hierarchieebenen. Mithilfe unseres professionellen und effizienten Recruiting-Prozesses sind wir in der Lage, Ihnen Kandidatenprofile innerhalb von durchschnittlich 15-30 Tagen zu präsentieren.

Bildquellen: © Pichsakul – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im Projektmanagement des internationalen Tech-Konzerns NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte. 

Die TechMinds Personalvermittlung ist aus dieser Leidenschaft entstanden: Großartige Teams für zukunftsweisende Tech & IT Projekte zusammenzuführen. Herr Klasen wird Ihr zentraler Ansprechpartner & Headhunter rund um Ihre Personalsuche sein.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum aund Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Trostbrücke 1
20457 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Schäfflerstr. 4
80333 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 21 Rezensionen
reviews-techminds-proven-wiwo-2021-200-1