CTO (Chief Technology Officer): Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt

CTODer CTO ist in einem Unternehmen als höchste technische Leitungsperson Teil des C-Level-Management bzw. der oberen Management-Ebene. Sämtliche Entscheidungen bezüglich der technischen Forschungen und Entwicklungen eines Unternehmens fallen in seinen Verantwortungsbereich. Wir informieren Sie im folgenden Beitrag über Aufgaben, Qualifikationen und Gehalt eines CTO und wie Mitarbeiter zu dieser vielseitigen Position aufsteigen können.

CTO – Bedeutung & Key Facts

Im Folgenden erhalten Sie einen ersten Überblick über Definition und Berufsbild des CTO.

Wofür steht CTO?

CTO steht für Chief Technology Officer. Alternative Bezeichnungen dafür sind Technischer Leiter oder Technischer Vorstand/Geschäftsführer.

Was macht ein CTO?

Der CTO hat die Verantwortung für die technische Entwicklung und Forschung in (Technologie‑)Unternehmen. Er hat wesentlichen Einfluss auf das Produkt, das im jeweiligen Unternehmen entwickelt wird, sowie dessen Entwicklung und Umsetzung. In Unternehmen, die keine Produkte im technischen Bereich anbieten, ist er für die technische Ausstattung des Unternehmens zuständig.

Welche Qualifikationen sollte ein CTO mitbringen?

Fast alle CTOs besitzen ein Studium im MINT-Bereich und bringen einschlägige Berufserfahrung in relevanten operativen Tech-Positionen bzw. technischen Führungsrollen mit.

Wie viel verdient ein CTO?

Das Bruttogehalt eines CTO reicht in der Regel von ca. 96.000 bis 500.000 Euro pro Jahr. Das Durchschnittsgehalt eines CTOs in Deutschland beträgt aktuell ca. 96.000 bis 160.000 Euro einschließlich Zusatzleistungen. Maßgeblich wird die Gehaltshöhe beeinflusst von

  • Unternehmensgröße / Verantwortungsbereich,
  • Standort des Unternehmens,
  • Branche,
  • Erfahrungslevel des CTOs.
Kurzüberblick CTO

CTO vs. CIO: Worin liegt der Unterschied?

Während CTO für Chief Technology Officer steht, ist CIO die Abkürzung für Chief Information Officer.

In vielen Unternehmen gibt es sowohl einen CTO als auch einen CIO. Doch worin liegt der Unterschied?

CTO und CIO haben in vielen Unternehmen ähnliche Verantwortungsbereiche – sie beschäftigen sich beide mit technischen bzw. IT-bezogenen Fragen im Unternehmen. Der feine Unterschied zwischen den beiden:

  • Der CIO ist insbesondere für das operative Tagesgeschäft (Operations) verantwortlich.
  • Der CTO hingegen kümmert sich eher um strategische, also langfristige, Ziele und Vorhaben. Als technischer Direktor hat er sowohl die Entwicklung eines Produkts als auch die wirtschaftlichen Aspekte zu bedenken.

Was macht ein CTO? Aufgaben eines CTO

Der CTO ist für maßgebliche Entscheidungen der technischen (Weiter-)Entwicklung der Produkte und Services verantwortlich. In seinen Aufgabenbereich fällt nicht nur Personalverantwortung, sondern auch – gemeinsam mit dem CEO und anderen C-Level-Mitgliedern – die strategische Ausrichtung des jeweiligen Unternehmens. Um das erfolgreich umsetzen zu können, muss das Management, zu dem der CTO gehört, den Markt bestens kennen, über Ressourcen im Unternehmen Bescheid wissen sowie Potenziale erkennen und optimal ausschöpfen können.

Wichtige Aufgaben des CTO sind u. a.:

  • Entwicklung: Die technologische Entwicklung des eigenen Unternehmens voranzutreiben, ist eine der Kernaufgaben eines CTO. Er sorgt bestenfalls dafür, dass sein Unternehmen Vorreiter für technologische Neuerungen ist.
  • Schnittstellenfunktion: Der CTO ist der wichtigste Vermittler zwischen dem Management und der Technologie-Abteilung eines Unternehmens. Er kooperiert – falls im Unternehmen vorhanden – mit dem CIO (der für das Tagesgeschäft innerhalb der IT-Abteilung zuständig ist), dem CEO (der Vorstand des operativen Geschäfts), dem COO und dem CFO, um die technologischen Vorhaben mit den Unternehmensstrategien zu harmonisieren.
  • Personalverantwortung: Der CTO ist der technisch Hauptverantwortliche im Unternehmen und in diesem Bereich für sämtliche Mitarbeiter inklusive eventueller Zwischen-Führungsebenen verantwortlich. Er stellt Personen ein, gibt die Linie vor, motiviert und trägt so einen wesentlichen Teil zur positiven Entwicklung des jeweiligen Unternehmens bei.
  • Strategische Ausrichtung des Unternehmens: Gemeinsam mit dem Management-Board bestimmt der CTO die Richtung, in die das Unternehmen geht, und steckt strategische Ziele ab. Der CTO ist also an der Umsetzung der Unternehmensvisionen maßgeblich beteiligt.
  • Marktbeobachtung und -analyse: Der CTO muss stets den (technologischen) Markt im Auge behalten, um neueste Entwicklungen schnellstmöglich zu erkennen und im besten Fall das Unternehmen danach auszurichten.
  • Bewertung neuer Technologien: Ein wichtiger Punkt, eng verknüpft mit dem obigen, ist die Bewertung neuer Technologien – mit anderen Worten: Er beobachtet die Entwicklungen auf dem Markt und erkennt das Potenzial dahinter.

Der CTO hat weitere bedeutende Aufgaben wie die technische Produktentwicklung, Steigerung des Umsatzes, Schaffung effizienter Abläufe, Stärkung der Marktposition etc.

Aufgaben eines Chief Technology Officers

Anforderungen an einen CTO: Ausbildung & Qualifikationen

Verantwortungsvolle Aufgaben verlangen nach ausreichender Qualifikation. Wenn Sie als CTO arbeiten wollen, werden folgende Anforderungen an Sie gestellt:

  • Umfangreiches technisches Fachwissen: Der CTO ist der Kopf der gesamten technischen Abteilung eines Unternehmens, inklusive möglicher weiterer Führungsebenen. Technisches Wissen ist daher schlicht ein Muss. In der Regel bringen CTOs einen Studienabschluss im MINT-Bereich mit (z. B. Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen etc.).
  • Berufserfahrung im Tech-Bereich: Mindestens gleich wichtig, wenn nicht sogar wichtiger als der Ausbildungshintergrund, ist Berufserfahrung. Nach langjähriger Arbeit als Entwickler, Ingenieur, Projektmanager etc. haben Kandidaten genügend Erfahrung, um die verantwortungsvollen Aufgaben, die sie als CTO erwarten, zu meistern.
  • Führungsqualitäten: Da CTOs einem Team vorstehen, sollten sie neben dem technischen Fachwissen und der entsprechenden Berufserfahrung Führungsqualitäten mitbringen. Erfahrung als Führungspersönlichkeit in einem Tech-Team ist bei der Tätigkeit als CTO nützlich und in der Regel notwendig. Damit einher gehen Kompetenzen im Bereich Strategisches Denken, Sozialkompetenz und Durchsetzungsvermögen.
  • Leidenschaft für neue Technologien: Das Interesse an technologischen Entwicklungen ist maßgebend für den Beruf des CTO. Diese auf dem Markt zu beobachten und in die Unternehmensprozesse einzubinden, ist eine zentrale Aufgabe des Chief Technology Officer.
Anforderungen an einen CTO

CTO – Gehalt

Mit welchem Gehalt ein CTO rechnen kann, hängt von vier entscheidenden Faktoren ab:

  • Unternehmensgröße / Verantwortungsbereich,
  • Standort des Unternehmens,
  • Branche,
  • Erfahrungslevel des CTOs.

In dieser wichtigen Position bewegt man sich durchschnittlich im Bereich 96.000 bis 160.000 Euro brutto im Jahr. Bei entsprechender Erfahrung und Qualifikation kann ein CTO aber durchaus bis zu 500.000 Euro im Jahr verdienen.

Gehalt eines Chief Technology Officers

Wie wird man CTO?

Eine Möglichkeit, wie Sie zu dieser begehrten Position gelangen können: sich in einem Unternehmen hochzuarbeiten, beispielsweise vom Entwickler zum CTO. Mit Zusatzqualifikationen wie dem ITIL®- und dem PRINCE2®-Zertifikat können Sie Ihre Chancen erhöhen, zunehmende Führungsverantwortung und schließlich die Position eines CTO zu übernehmen.

Alternativ besteht die Möglichkeit eines Wechsels in ein anderes Unternehmen, das Sie mit ausreichender Erfahrung als CTO einstellt. Viele Professionals in diesem Bereich werden außerdem oftmals von CTO-Headhuntern abgeworben und für ein anderes Unternehmen gewonnen.

Wenn Sie an der Stelle eines CTO interessiert sind, in Ihrem aktuellen Unternehmen aber die Möglichkeit darauf nicht besteht oder sich die Suche nach einer passenden Stelle als schwierig erweist, sind wir als Executive Search Personalberatung Ihnen gerne behilflich. Kontaktieren Sie unsere Personalvermittlung für Führungskräfte! Wir gleichen unsere offenen Vakanzen mit Ihrem Profil ab und melden uns, sobald wir eine interessante Stelle anbieten können!

Bildquellen: © Gorodenkoff – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im Projektmanagement des internationalen Tech-Konzerns NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte. 

Die TechMinds Personalvermittlung ist aus dieser Leidenschaft entstanden: Großartige Teams für zukunftsweisende Tech & IT Projekte zusammenzuführen. Herr Klasen wird Ihr zentraler Ansprechpartner & Headhunter rund um Ihre Personalsuche sein.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum aund Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Trostbrücke 1
20457 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Schäfflerstr. 4
80333 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 22 Rezensionen
reviews-techminds-proven-wiwo-2021-200-1