Was macht ein Head of Product? Alles zu Aufgaben, Gehalt etc.

Head of ProductDer Head of Product ist eine der wichtigsten Ansprechpersonen zum Thema Produktentwicklung. Er stellt sicher, dass ein Produkt/eine Dienstleistung genau an die Wünsche des Kunden angepasst wird. Diese Führungskraft ist darüber hinaus oftmals in den Bereichen Marketing, Design und Entwicklung eingebunden. Welche Aufgaben ein Head of Product konkret hat, was er verdienen kann und welche deutschsprachige Bezeichnung es für diese Position gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Head of Product – Key Facts

Im Folgenden haben wir einen ersten Überblick zur Tätigkeit und dem Gehalt des Head of Products zusammengestellt – inklusive der Erklärung, wie der Head of Product im deutschsprachigen Raum genannt wird.

Was ist ein Head of Product?

Der Head of Product ist ein Product Manager, der für die Planung, Betreuung und strategische Ausrichtung eines Produkts oder einer Dienstleistung sowie die Führung des Product-Teams aus Product Ownern verantwortlich ist. Er ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Entwicklung, Marketing sowie Vertrieb und berichtet in der Regel an den CPO oder CEO.

Wie viel kann ein Head of Product verdienen?

Das Gehalt eines Head of Product kann zwischen 90.000 und 120.000 Euro brutto pro Jahr liegen – je nach Verantwortungsumfang, Unternehmensgröße, Branche und Standort. In Konzernen können die Gehälter auch bis zu 150.000 Euro brutto pro Jahr betragen.

Kurzüberblick Head of Product

Was macht ein Head of Product? Aufgaben

Ein Head of Product ist für den gesamten Lebenszyklus eines Produktes und dessen end-to-end-Weiterentwicklung verantwortlich. Zu seinen wichtigsten Aufgaben zählt es, die Productvision anhand von Kunden-, Markt-, und Nutzerbedürfnissen kreativ weiterzuentwickeln.

Er führt das Produktteam u. a. aus Product Ownern, UX/UI-Designern und Customer-Experience-Experten und fungiert als Schnittstelle zum C-Level-Management sowie zu den technischen Entwicklungsteams.

Folgende Aufgaben zählen zu seinen Hauptverantwortungen:

  • Übernahme der Gesamtverantwortung für die end-to-end-Produktentwicklung
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Produktvision sowie Ableitung strategischer und operativer Maßnahmen, um die Kundenbedürfnisse optimal zu antizipieren und ihnen das beste Erlebnis zu bieten
  • Verantwortung für den Aufbau einer effizienten und zukunftsorientierten Produktstrukturierung
  • Übernahme der Rolle eines geschäftlichen und technischen Partners für verschiedene Stakeholder, einschließlich des C-Levels, um die Entwicklung in den Bereichen Produktmanagement und Produktdesign voranzutreiben
  • Eine der Hauptaufgaben ist die Inspiration und Förderung der eigenen Abteilung aus Product Ownern, Product Managern, Product Designern, User Researchern etc.
  • Enge Zusammenarbeit mit sämtlichen für den Lebenszyklus des Produkts relevanten Abteilungen
  • Analyse und laufende Beobachtung von Markt, Konkurrenzprodukten und Kundenbedürfnissen
  • Hinterfragung und Priorisierung der Feature Roadmap
Aufgaben Head of Product

Was verdient ein Head of Product? Gehalt

Das Gehalt des Head of Product wird v. a. von seinem Verantwortungsumfang beeinflusst. Zusätzliche Einflussfaktoren sind die Branche, Unternehmensgröße, die Vorerfahrung und der Standort. Das durchschnittliche Jahresgehalt liegt zwischen 90.000 und 120.000 Euro brutto pro Jahr.

In Großkonzernen, z. B. in der Pharmabranche, können Gehälter deutlich höher liegen und in etwa 150.000 Euro brutto pro Jahr betragen.

Gehalt Head of Product

Was macht einen guten Head of Product aus bzw. was muss er können? Anforderungen

Um in die Position eines Head of Product aufzusteigen, sind einige Voraussetzungen notwendig.

Qualifikationen/Fähigkeiten

Zu den wichtigsten Fähigkeiten/Qualifikationen eines Head of Product zählen Kenntnisse in Marketing und Produktentwicklung sowie Führungskompetenz. Schließlich muss er Teams aus unterschiedlichen Bereichen koordinieren und steht selbst einem Team vor. Darüber hinaus sollte er das Produkt, das er entwickelt und vermarktet, bestens kennen. Je nach Branche kann hier also spezielles Fachwissen gefragt sein.

Im Bereich des Produktmarketings sollte der Head of Product ebenso tiefgehende Kenntnisse haben. Er muss dessen Instrumente kennen sowie in der Lage sein, Markt- und Konkurrenzanalysen zu bewerten. Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Organisationstalent sind bedeutende Soft Skills für Heads of Product.

Folgende Hauptanforderungen gelten für den Head of Product:

  • Nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Definition und Umsetzung einer Produktvision auf Unternehmensebene
  • Erfahrung in Leitung, Aufbau und Koordination interdisziplinärer Teams
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten kombiniert mit der Fähigkeit, ein klares Zukunftsbild zu zeichnen
  • Erfahrung in der jeweiligen Branche (z.B. E-Commerce)
  • Unermüdliche Kundenorientierung und die Fähigkeit, die Wünsche relevanter Stakeholder in Einklang zu bringen
  • Mehrjährige Erfahrung in operativen Rollen, z.B. als Product Manager oder Product Owner
  • Keine Scheu, den Status Quo zu hinterfragen

Ausbildung

Ein Studium in Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsinformatik bietet eine gute Grundlage für diesen anspruchsvollen Beruf. Quereinsteiger mit den entsprechenden Erfahrungen können ebenso in diese verantwortungsvolle Position aufsteigen.

Anforderungen Head of Product

Exkurs: Welche anderen Positionen gibt es im Umfeld des Head of Product?

Zum Team des Head of Product zählen unter anderem der Product Owner, der Senior Product Manager und der Scrum Master. Sie sind Teil des Produktteams, das ein Produkt über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg begleitet.

Wie kann man Head of Product werden?

Ein wirtschaftliches Studium oder eine kaufmännische Ausbildung bieten eine erste Grundlage für den Job des Head of Product. Mehrjährige Erfahrung in operativen Rollen innerhalb eines Product-Teams z.B. als Product Owner, strategische Fähigkeiten und Führungskompetenz bilden wichtige Voraussetzungen.

Mit den entsprechenden Skills und wachsender Erfahrung ist ein Aufstieg zum Head of Product innerhalb des Unternehmens möglich – alternativ kann sich gezielt auf eine Stelle als Head of Product beworben werden.

Ihr Headhunter für Head of Products

Head of Products sind hochqualifizierte Führungskräfte, die stark nachgefragt sind und sich das Unternehmen, in dem sie arbeiten wollen, im Grunde aussuchen können. Mit einer professionellen Tech- und IT-Personalberatung wie TechMinds haben Sie einen klaren Vorteil im War for Talents und finden genau den Mitarbeiter, den Sie brauchen – so auch den Head of Product. Als Headhunter IT übernehmen wir den Recruiting-Prozess für Sie und stellen Ihnen zeitnah Top-Kandidaten für Ihre vakante Stelle vor.

Bildquellen: © Natee Meepian – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im internationalen Tech-Konzern NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte.

Herr Klasen ist bei TechMinds seit 2018 Ihr primärer Ansprechpartner für Ihre Personalsuche, ob Personalvermittlung von Führungskräften für IT & Tech oder die Fachkräftevermittlung. TechMinds ist die Tech & IT Personalvermittlung und spezialisierter Tech & IT Headhunter mit Boutique-Charakter.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum und Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Neuer Wall 59
20354 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Rosenstraße 7
80331 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 36 Rezensionen
siegel wirtschaftswoche