Security Engineer: Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt

Security EngineerEin IT Security Engineer (oft auch IT Security Engineer, Cloud Security Engineer oder Cyber Security Engineer) ist für die Sicherheit der IT-Infrastruktur eines Unternehmens zuständig. Um Angriffe verhindern zu können, identifiziert er Sicherheitsmängel und schaltet eventuelle Fehlerquellen aus. Risikobewertungen und die Analyse vorhandener IT-Komponenten gehören ebenfalls zum Berufsbild. Im folgenden Beitrag erfahren Sie alles über den Beruf des Security Engineers inklusive Aufgaben, Qualifikationen und Gehaltsaussichten.

Security Engineer – Bedeutung & Key Facts

Hier folgt ein erster Überblick über die Definition und das Berufsbild des Security Engineers.

Was macht ein Security Engineer?

Security Engineers sind für die komplexe Sicherheitsstruktur eines Unternehmens verantwortlich. Sie entwickeln Sicherheitskonzepte, analysieren und beheben Sicherheitslücken sowie -mängel. Hackerangriffe zu verhindern, Cyber-Bedrohungen abzuwehren und wertvolle Datenmengen zu schützen, gehören ebenfalls zu seinen Aufgaben.

Welche Qualifikationen sollte ein Security Engineer mitbringen?

Ein abgeschlossenes MINT-Studium (vorzugsweise im Bereich IT) oder eine IT-Ausbildung werden vorausgesetzt. Für eine Senior-Position benötigt es eine langjährige Berufserfahrung. Wichtig ist je nach Unternehmen und Bereich umfassendes Know-how in den IT-Security-Methoden und -prozessen, Netzwerksicherheit und Firewalls, On-Premise- und Cloud-Infrastrukturen sowie in Cyber Security/Defense. Grundkenntnisse in der Programmierung mit mindestens einer Scriptsprache (Perl, Python, TCL etc.) werden ebenfalls meist vorausgesetzt.

Was kann in der IT-Security für ein Gehalt erwartet werden?

Das Gehalt hängt ab von der Größe und Branche des Unternehmens, dem Standort und der Berufserfahrung. Dabei kann das Durchschnittsgehalt eines Security Engineer bei 66.000 Euro pro Jahr liegen. In Spitzenpositionen und bei langjähriger Berufserfahrung können 100.000 Euro p.a. oder mehr verdient werden.

Security Engineer Kurzüberblick

Informationssicherheit, IT-Sicherheit und Datensicherheit

Die IT-Sicherheit bezieht sich auf den Schutz von IT-Systemen vor Angriffen oder Schäden. Ob einzelne Daten, Computer, Cloud-Dienste, Netzwerke oder Server – die IT-Sicherheit betrifft jegliche technischen Systeme und deren Funktionssicherheit.

Umfassender ist die Informationssicherheit: Neben der reinen technischen Schutzkomponente geht es um den allgemeinen Schutz von Informationen. Das schließt Papierformen oder mündliche Übertragungen ein. Die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen eines Unternehmens werden sichergestellt.

Mit der Datensicherheit werden neben personenbezogenen Daten alle möglichen Daten sichergestellt. Es wird darauf geachtet, dass nur befugte Personen auf Daten zugreifen und sie verwenden können. Auch dürfen Daten nicht manipuliert oder beschädigt sein.

Grob zusammengefasst: Datenschutz in Kombination mit IT-Sicherheit wird zur Informationssicherheit. Ein Security Engineer muss somit umfassende Kenntnisse in der Informationssicherheit mitbringen.

Was macht ein Security Engineer? Aufgaben eines IT-Sicherheitsexperten

Zu den Aufgaben eines Security Engineers gehören alle Tätigkeiten, welche sich auf die IT- und Informationssicherheit beziehen. Diese sind unter anderem:

  • Sicherheitslücken finden und beheben
  • Entwicklung umfassender Sicherheitsstrategien
  • Konfigurierung und Implementierung von IT-Sicherheitssystemen
  • Aufbau von Public-Key-Infrastrukturen (System für die sichere elektronische Datenübertragung anhand von digitalen Zertifikaten)
  • Verhinderung von Cyberattacken bzw. bei Eintritt Schäden beheben
  • Risikobewertungen und Analysen

Security Engineers arbeiten gemeinsam in Teams mit Mitarbeitern und externen Experten, um die Sicherheitsstruktur der Unternehmen zu optimieren. Dabei werden Bedarfsanalysen und Tests durchgeführt und neue Systeme entwickelt. Zusätzlich trainieren sie Mitarbeiter in Sicherheitsfragen.

Security Engineer Aufgaben

Anforderungen an einen IT Security Engineer: Ausbildung und Qualifikationen

Für den Beruf des Security Engineers wird ein abgeschlossenes Studium in (Wirtschafts-)Informatik oder eine IT-Ausbildung vorausgesetzt. Je nach Einstiegslevel sind erste bis tiefgehende Berufserfahrungen im Bereich der IT-Sicherheit für diese Stelle außerdem notwendig.

Vertiefende Kenntnisse in Skript-Programmiersprachen wie Perl, Python, TCL etc. werden für die Stelle als Security Engineers oftmals benötigt. Des Weiteren gehören folgende Qualifikationen dazu:

  • Erfahrungen mit PKI und Möglichkeiten der Verschlüsselung
  • Know-how zu IT-Sicherheitsgesetzen, Informationssicherheit und der ISO 27001 Norm
  • Umgang mit Firewalls, Proxy und VPNs
  • Kenntnisse über Data-Loss-Prevention-Strategien
Security Engineer Anforderungen

IT Security Engineer: Gehalt

Da Security Engineers in vielen Unternehmen dringend gebraucht werden, fällt das Gehalt im Bereich der IT-Sicherheit gut aus. Das ist abhängig von der Größe und Branche des Unternehmens, dem Standort und der Berufserfahrung.

Als Berufseinsteiger (Junior IT Security Engineer) können rund 45.000 Euro brutto jährlich verdient werden, das Durchschnittsgehalt liegt bei ca. 66.000 Euro p.a. In Spitzenpositionen und mit entsprechender Berufserfahrung können 100.000 Euro p.a. oder mehr verdient werden.

Security Engineer Gehalt

Wie wird man Security Engineer? 

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes IT-/MINT-Studium oder eine IT-Ausbildung sowie für eine Senior-Position Berufserfahrung in relevanten Bereichen. Die Sicherheit von Unternehmen steht an erster Stelle, deswegen sollte ein Security Engineer nötige IT-Security-Technologien im On-Premises- sowie Cloud-Umfeld kennen und Erfahrungen in IT-Sicherheitsgesetzen mitbringen. Die Bereitschaft, sich stetig weiterzubilden und sich weitere Skills in der Security Branche anzueignen, ist ebenfalls gefragt.

Ihr Headhunter für (Cyber/IT) Security Engineers

Wollen auch Sie ihr Unternehmen aufrüsten und sicherer gestalten? Wir als Headhunter für IT-Security finden aus unserem Netzwerk an IT-Experten und IT-Spezialisten einen geeigneten Security Engineer. Profitieren Sie von unserer zielgerichteten Multi-Channel-Suche und unserer hohen Qualität im Recruiting-Prozess. Kontaktieren Sie uns und lassen sich individuell von unseren Tech- & IT-Headhunting Experten beraten.

Bildquellen: © sdecoret – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im Projektmanagement des internationalen Tech-Konzerns NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte. 

Die TechMinds Personalvermittlung ist aus dieser Leidenschaft entstanden: Großartige Teams für zukunftsweisende Tech & IT Projekte zusammenzuführen. Herr Klasen wird Ihr zentraler Ansprechpartner & Headhunter rund um Ihre Personalsuche sein.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum aund Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Trostbrücke 1
20457 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Schäfflerstr. 4
80333 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 22 Rezensionen
reviews-techminds-proven-wiwo-2021-200-1