Backend Entwickler: Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt

Backend EntwicklerEin Backend Entwickler oder Backend Developer kümmert sich bei Software-Lösungen um das, was im Hintergrund geschieht. Das Backend bezieht sich auf den funktionalen Teil von digitalen Produkten, also die Datenverarbeitung, welche Nutzer nicht sehen. Backend-Entwicklung wird in der Regel in Teams realisiert, in denen jeder Entwickler seinen Aufgabenbereich hat. In diesem Beitrag erfahren Sie alles über das Berufsprofil des Backend Entwicklers und welche Anforderungen diese Position mit sich bringt.

Backend Entwickler: Definition & Key Facts

Im folgenden Abschnitt geben wir einen Überblick über den Aufgabenbereich und das Berufsbild des Backend Entwicklers. Backend-Entwicklung braucht es in jedem Unternehmen, das digitale Produkte entwickelt – je nach Anwendung bzw. Produkt arbeiten Fachkräfte an verschiedenen Teilsystemen der Hintergrund-Anwendungen.

Was ist ein Backend Entwickler?

Ein Backend Developer ist ein Programmierer, der für das Backend von Software-Lösungen (u.a. Web-Anwendungen, Apps oder Online-Shops) verantwortlich ist. Das Backend eines digitalen Produkts, beispielsweise einer Web-Anwendung, ist der servernahe Teil, den Nutzer nicht sehen können, der aber für eine funktionierende Softwarelösung unabdingbar ist. Heutige Web-Anwendungen sind komplex – viele dynamische Prozesse laufen im Hintergrund auf einem Server und garantieren, dass die Anwendung funktioniert.

Der Backend Entwickler kümmert sich um die servernahen Systeme, Cloud-Anwendungen und Datenbanken und schreibt saubere Codes für diverse Applikationen. Durch seine Arbeit stellt er sicher, dass die Softwarelösung den Nutzern das liefert, was sie verspricht. Backend Developer erweitern und überwachen ständig die Funktionalität der Anwendung, sie optimieren Prozesse und pflegen Datenbanken.

Welche Qualifikationen sollte ein Backend Entwickler mitbringen?

Eine fachspezifische Ausbildung sollte der Backend Entwickler auf jeden Fall mitbringen. Fundierte Kenntnisse im Bereich der Informatik sind für die Tätigkeit als Backend Entwickler unverzichtbar. Meist erwerben Entwickler die Fertigkeiten über ein Informatikstudium oder eine Ausbildung zum Fachinformatiker. Software Engineering als Studiengang gehört ebenfalls zu den relevanten Ausbildungen.

Die Backend Developer sind vor allem mit Programmierung beschäftigt, dementsprechend ist die Kenntnis von objektorientierten Backend-Programmiersprachen wie C/C++, C#.NET, Python oder Java je nach Aufgabenbereich eine Voraussetzung für die Tätigkeit. Ebenfalls wichtig ist Wissen über Cloud-Lösungen (AWS, Azure oder Google), API-Kenntnisse (z.B. RESTful API, Docker/ Kubernetes), Versionierungsverwaltung (z.B. Git), Continuous Integration (CI) / Continuous Delivery (CD) und Datenbanken (z.B. SQL).

Oftmals bringen Backend-Entwickler auch gewisse Kenntnisse im Frontend-Bereich wie z.B. HTML oder JavaScript mit. Versierte Backend-Entwicklung ist unverzichtbar für ein erfolgreiches Softwareprodukt und bildet den Kern einer Softwarelösung.

Wie viel verdient ein Backend Entwickler?

Das Gehalt ist von mehreren Faktoren abhängig, dementsprechend gibt es große Schwankungen, was die Bezahlung angeht. Einerseits sind vor allem die Vorerfahrung und Expertise ausschlaggebend, andererseits auch die Ausbildung, Unternehmensgröße und der Ort des Unternehmens. Durchschnittlich verdienen Backend Developer abhängig von vorgenannten Faktoren zwischen 50.000 und 95.000 Euro brutto jährlich.

Überblick Backend Entwickler

Backend Entwickler vs. Frontend Entwickler – Worin liegt der Unterschied?

Ein Backend Developer programmiert und pflegt neue oder bereits bestehende Prozesse im Hintergrund (Backend). Er setzt Funktionalitäten um, entwickelt Systeme und stellt Datenbanken bereit. Backend Developer analysieren, konzipieren, entwickeln und warten Programme und Systeme mit Backend-Entwicklungssprachen.

Der Frontend Entwickler baut in der Regel auf der Arbeit des Backend Developers auf. Das funktionierende Backend gewährleistet, dass der Frontend Entwickler die für Nutzer sichtbare Oberfläche auch so gestalten und mit Frontend-Entwicklungssprachen programmieren kann wie gewünscht. Er kümmert sich um Usability, User Experience und das User Interface. Im Frontend kommen Technik, Design und Nutzerfreundlichkeit zusammen.

Was macht ein Backend Entwickler? Aufgaben

Zum Aufgabenbereich gehören Weiterentwicklung und Pflege des Backend, die Implementierung neuer Funktionalitäten und Prozesse sowie ständige Überwachung der Softwarelösung bzw. ihrer reibungslosen Funktionalität. Meist arbeiten mehrere Backend Entwickler in einem (Scrum-)Team, in dem jeder seinen Aufgaben nachgeht. Folgende Aufgaben werden von Backend Developern erledigt:

Programmieren

Die versierte Arbeit mit Code gehört zu den Hauptaufgaben des Backend Entwicklers. Backend-Sprachen wie Java, C++ C#.NET oder PHP kommen hier zum Einsatz. Letztendlich hängt es vom Unternehmen bzw. dem Produkt ab, welche Programmiersprache verwendet wird. Darüber hinaus arbeiten Entwickler z.B. mit Datenbanken und unterschiedlichen Tools zur Code-Verwaltung, APIs und Cloud-Integration.

Backend Developer bauen oftmals neue Funktionalitäten in die bestehende Code-Infrastruktur ein. Das heißt, dass bei Bedarf eine neue Anwendung programmiert und anschließend implementiert werden soll. Es kann auch vorkommen, dass für bestehende Standard-Systeme Erweiterungen oder Anpassungen entwickelt werden. Die Erweiterung und Änderung von Prozessen, die im Hintergrund (Backend) laufen, gehört zu den Aufgaben eines Backend-Entwicklungsteams.

Kooperieren

Die Zusammenarbeit mit anderen Backend Developern ist unabdingbar, das Team unterstützt sich gegenseitig auf dem Weg zum Ziel und darüber hinaus. Nicht alle Entwickler bringen die gleichen Skills mit, meist haben sie ihre Vorlieben bzw. besonders tiefgehende Expertise auf einem Spezialgebiet. Im Team ist es wichtig, gegenseitige Stärken und Schwächen sowie Senioritäts-Level harmonisch aufeinander abzustimmen.

Dies gilt auch für die enge Zusammenarbeit mit den Frontend Entwicklern. Die zwei Bereiche komplettieren sich gegenseitig – ohne einander wäre es nicht möglich, eine gut funktionierende Webseite oder Applikation zu bauen. Somit ist es für den Backend Entwickler von größter Wichtigkeit, Frontend Entwickler zu verstehen und zu unterstützen. Dies gilt auch umgekehrt für die Frontend Developer.

Backend Entwickler Aufgaben

Anforderungen an einen Backend Entwickler: Ausbildung und Qualifikation

Es gibt keine spezielle Ausbildung zum Backend Entwickler, eher spezialisiert man sich aufgrund eigener Interessen und Vorlieben auf die innerhalb der Informatik auf das Backend. Man muss sich darüber im Klaren sein, ob man lieber mit Code, Daten sowie Algorithmen arbeitet und Dinge optimiert, oder ob man eine Leidenschaft für Visuelles hat und somit gerne für Nutzerfreundlichkeit und ansprechende Oberflächen sorgt (Frontend).

Fachkenntnisse

Als ausgezeichnete Basis dient ein abgeschlossenes Studium im Informatik-Bereich oder eine Ausbildung zum Fachinformatiker (für Anwendungsentwicklung). Die meisten Unternehmen setzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium voraus, Quereinsteiger und Autodidakten können mit viel Wissen aus der Praxis aber ebenfalls zum Backend Entwickler werden.

Zu den Fachkenntnissen gehört nicht nur das Wissen über objektorientierte Backend-Softwareentwicklung, sondern auch Know-how zu Datenbanken sowie Server- und Cloud-Infrastrukturen.

Eigenständige Weiterbildung

Mit der Komplexität der digitalen Produkte steigen auch die Anforderungen an Backend Entwickler, denn sie müssen immer auf dem neuesten Stand der Technik sein. Das eigene Wissen zu vertiefen und weitere Sprachen oder Versionen davon und Frameworks zu lernen, gehört zum Aufgabenprofil des Developers. Auch sollten Backend Entwickler ein umfassendes Verständnis für die Tätigkeit im Frontend haben, denn die Bereiche vervollständigen einander.

Weiterbildung kann auch im Bereich Projektmanagement sinnvoll sein, denn moderne Arbeitsumgebungen setzen immer mehr auf agiles Projektmanagement wie Scrum. Es kann sein, dass Backend und Frontend Entwickler mit Teamleiter, Scrum Master oder Product Owner zusammenarbeitet. Manche Unternehmen bieten interne Weiterbildungen an, um Mitarbeiter zu fördern und für neue Aufgaben zu befähigen.

Soft Skills

Analytisches Denken, gute Englischkenntnisse, Teamfähigkeit, Organisationstalent, schnelle Auffassungsgabe, Kommunikationsfähigkeiten, zielorientiertes Arbeiten

Backend Entwickler Anforderungen

Backend Entwickler – Gehalt

Das Gehalt ist stark vom Verantwortungsumfang, der Unternehmensgröße, dem Standort und der gesuchten Expertise abhängig. Meist zahlt ein Großunternehmen mehr als ein Startup. Im Schnitt verdienen Backend Developer etwa 65.000 Euro brutto jährlich. Die Spanne in Sachen Gehalt reicht von 54.000 für Absolventen bis zu 95.000 Euro brutto im Jahr für Senior Softwareentwickler, wobei es in diesem Bereich starke Schwankungen gibt.

Wer als Absolvent neu in ein Unternehmen einsteigt, darf durchschnittlich mit einem Monatsgehalt von 3.750 bis 4.500 Euro brutto rechnen. Mit ein paar Jahren Berufserfahrung steigt das Gehalt weiter auf beispielsweise 5.800 Euro brutto. Erreicht man mit der entsprechenden Erfahrung das Senior-Level, so sind die Gehaltsgrenzen nach oben hin relativ offen, teilweise sind bis zu 8.000 Euro brutto pro Monat möglich. Senior-Positionen befähigen auch zu einer leitenden Funktion, als Teamleiter steigt das Gehalt parallel mit dem Verantwortungsbereich.

Backend Entwickler Gehalt

Wie wird man Backend Entwickler?

Nach einem absolvierten Informatik- bzw. Software-Engineering-Studium oder einer Ausbildung zum Fachinformatiker hat man die Basis für die Tätigkeit geschaffen. Auch Quereinsteiger können mit viel Praxiswissen zum Backend Developer werden. Laufende Weiterbildung ist für den Job unabdingbar, denn kaum eine Branche entwickelt sich so rasant wie die IT.

In der Regel steigt man in einem Unternehmen als Junior Backend Entwickler ein und arbeitet in einem Team zusammen an einem Projekt. Der Verantwortungsbereich wird mit wachsender Erfahrung größer. Backend Entwickler können beispielsweise als Lead Developer im Team auch eine leitende Funktion einnehmen.

Ihr Headhunter für Backend Entwickler

Mit TechMinds, der Recruiting-Boutique für Tech und IT, finden Sie dank unserer tiefgehenden IT- und Digital-Kompetenz in unseren internen und externen Netzwerden die qualifiziertesten Backend Entwickler. Neben unserer IT-Personalberatung und exzellenten Recruiting-Lösungen profitieren Sie auch von unserer Talent & Leadership Advisory. Kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung durch unsere Headhunting-Profis.

Bildquellen: © joyfotoliakid – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im Projektmanagement des internationalen Tech-Konzerns NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte.

Die TechMinds Personalvermittlung ist aus dieser Leidenschaft entstanden: Großartige Teams für zukunftsweisende Tech & IT Projekte zusammenzuführen. Herr Klasen wird Ihr zentraler Ansprechpartner & Headhunter rund um Ihre Personalsuche sein.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum aund Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Trostbrücke 1
20457 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Schäfflerstr. 4
80333 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.8
Basierend auf 23 Rezensionen
reviews-techminds-proven-wiwo-2021-200-1