IT Consultant: Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt

IT ConsultantEin IT Consultant, auch IT-Berater, unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Weiterentwicklung von IT-Systemen. Ein IT Consultant wird herangezogen, sobald ein IT-Projekt zu groß oder kompliziert für die unternehmensinterne IT-Abteilung wird. Was den Beruf des IT Consultants ausmacht und wie Sie selbst in diese herausfordernde Position aufsteigen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

IT Consultant: Definition & Key Facts

Im Folgenden erhalten Sie einen ersten Überblick über Beruf des IT Consultants.

Was macht ein IT Consultant? / Was heißt IT-Beratung?

IT Consultants beraten und unterstützen Unternehmen in der Implementierung und Weiterentwicklung von IT-Systemen. Sie sind dabei die Schnittstelle zwischen Management, Entwicklern und Ingenieuren und müssen somit sowohl viel Erfahrung im IT- als auch im Business-Bereich mitbringen.

Welche Qualifikationen sollte ein IT Consultant mitbringen?

Um als IT Consultant arbeiten zu können, ist ein einschlägiges Studium im MINT-Bereich (Informatik, Maschinenbau o. Ä.), ein Schnittstellenstudium (IT-Management & -Consulting, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen o. Ä.) oder ein Studium der Betriebswirtschaftslehre sowie Erfahrung in Beratertätigkeiten, Requirements Engineering und Projektmanagementmethoden erforderlich.

Hinzu kommen zahlreiche Soft Skills: gute Rhetorik, Präsentationsfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, ausgezeichnete Englischkenntnisse etc.

Wie viel verdient ein IT Consultant?

Ein Junior IT Consultant kann je nach Ausbildung und Erfahrung mit einem durchschnittlichen (Einstiegs-)Gehalt von 40.000 bis 60.000 Euro pro Jahr rechnen. Ein erfahrener Senior IT Consultant kann sich über ein Gehalt von bis zu 125.000 Euro pro Jahr freuen. Das schlussendliche Gehalt hängt aber nicht nur von der Erfahrung, sondern auch sehr stark von der Branche ab.

Beschreibung IT Consultant

Was macht ein IT Consultant? Aufgaben

Ein IT Consultant berät Unternehmen bei der Konzeption, Einführung und Weiterentwicklung von IT-Systemen.

  • Meistens analysiert ein IT Consultant die Ist-Situationen bestehender Softwarelösungen und Prozesse fachlich und technisch. Anschließend führt er eine Anforderungskonzeption (Requirements Engineering) an das zu entwickelnde System durch und leitet Fachspezifikationen z. B. in Form von Epics und User Stories ab.
  • Im nächsten Schritt ist die Umsetzung der Softwarelösung zu steuern und zu begleiten sowie das erfolgreiche Rollout beim Kunden sicherzustellen (Testkonzeption).

IT Consultants werden dann als beratende Instanz hinzugezogen, wenn ein IT-Projekt zu umfassend für die interne IT-Abteilung eines Unternehmens ist. Dabei vermitteln sie stets zwischen den Stakeholdern (z. B. Management oder Fachabteilungen) und den Entwicklern oder Ingenieuren.

Eine weitere wichtige Aufgabe, die IT-Berater haben: Sie erkennen Mängel und Probleme in aktuellen Arbeitsprozessen, finden dafür Lösungen und führen diese in Zusammenarbeit mit dem entsprechenden IT-Team in die bestehende Infrastruktur ein.

Da IT-Berater zumeist immer nur für ein Projekt bei einem Unternehmen beschäftigt sind, gehört dementsprechend Mobilität in das Portfolio des IT-Beraters. Damit wären wir auch schon bei den Qualifikationen und Voraussetzungen sowie der Ausbildung zum IT Consultant.

Weitere wichtige Aufgaben des IT Consultants auf einen Blick:

  • Die Aufnahme von Anforderungen und die Durchführung von Workshops (Requirements Engineering, Entwicklung von User Stories und Epics)
  • Prozessanalysen und -optimierungen
  • Bedarfsanalysen zur benötigten Hard- und vor allem Software
  • Projektmanagement (u. a. Qualitätskontrollen und Kostenkalkulation)
  • Abnahme entwickelter Software-Lösungen (User Acceptance Tests, Testkonzepte, Testautomatisierung etc.)
  • Mitarbeiterschulungen
Aufgaben IT Consultant

Anforderungen an einen IT Consultant: Ausbildung & Qualifikationen

IT Consultants zeichnen sich vor allem durch vielseitige Soft Skills und eine hohe Kommunikationsfähigkeit aus. Daneben wird von den meisten Unternehmen ein einschlägiges Studium und entsprechende Erfahrung in Beratertätigkeiten erwartet. Da das Anforderungsprofil des IT Consultants so vielschichtig ist, teilen wir den folgenden Teil in Ausbildung/Qualifikationen, Voraussetzungen und Soft Skills ein.

Ausbildung/Qualifikationen

Einige Hochschulen in Deutschland bieten mittlerweile eigene Bachelor- und Masterstudien in IT-Management & -Consulting an. Schnittstellen-Studiengänge in Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen qualifizieren hervorragend für den Beruf des IT Consultants. Viele IT Consultants bringen auch einen Studienabschluss mit IT und Engineering oder der Betriebswirtschaftslehre mit.

Neben der passenden Ausbildung ist Berufserfahrung – wie so oft – der mit zunehmender Berufserfahrung noch wichtigere Pfeiler, um sich als IT Consultant zu etablieren. Erfahrung als Berater – idealerweise in komplexen und renommierten IT-Projekten – sind für die Position und Karriere des IT Consultants eine wichtige Voraussetzung.

Die Affinität zu verschiedenen IT-Systemen ist genauso bedeutend wie ein solides Verständnis von Softwareentwicklungsprozessen oder optimalerweise sogar Erfahrungen in der Programmierung mit einer objektorientierten Sprache wie C++ oder Java sowie betriebswirtschaftliche Fähigkeiten im Verständnis von Business-Cases.

Voraussetzung Reisebereitschaft

Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um als IT Consultant arbeiten zu können, ist eine grundsätzliche Reisebereitschaft. IT-Berater verbringen wenig Zeit am Schreibtisch, sondern sind häufig unterwegs, um Kunden vor Ort zu besuchen. Ein geregelter Nine-to-five-Job ist in der IT-Beratung eher unüblich.

Je nach Ausrichtung der Beratung stehen Auslandsreisen auf dem Programm, bei denen der IT Consultant einige Tage am Stück nicht zu Hause ist. Ebenso kommt es vor, dass er an einem Tag noch in Deutschland ist, am nächsten schon in der Schweiz für eine Beratung mit einem anderen Kunden. Körperliche Belastbarkeit und Flexibilität sind demnach weitere wichtige Grundvoraussetzungen für den Beruf des IT Consultants.

Aber: Die Corona-Pandemie hat jedoch gezeigt, dass viele Tätigkeiten und Beratungsdienstleistungen remote durchgeführt werden können. Insofern werden Reisetätigkeiten für IT Consultants in Zukunft eher abnehmen.

Soft Skills

Die Soft Skills, die ein IT Consultant mitbringen sollte, übertreffen beinahe die restlichen Qualifikationen/Voraussetzungen. Im Folgenden sind die wichtigsten aufgelistet:

  • Selbstständiges & strukturiertes Arbeiten
  • Präsentationsfähigkeit
  • Gute Rhetorik
  • Offenes, freundliches Auftreten
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, schwierige Sachverhalte verständlich zu erklären
  • Teamfähigkeit
  • Fachwissen für einen oder mehrere Bereiche
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse
Anforderungen IT Consultant

IT Consultant: Gehalt

Ein IT Consultant kann bereits als Einsteiger sehr gut verdienen. Mit entsprechendem Studium (siehe weiter oben) kann ein Junior IT Consultant mit einem Einstiegsgehalt von rund 40.000 bis 60.000 Euro im Jahr rechnen. Dabei macht es durchaus einen Unterschied, ob es sich beim abgeschlossenen Studium um einen Bachelor oder Master handelt. Während Ersterer dem Consultant durchschnittlich 44.000 Euro einbringt, kommt ein Berater mit Master-Abschluss auf durchschnittlich 50.000 Euro.

Je mehr Erfahrung ein IT Consultant mitbringt, desto höher wird das Gehalt. Ein Senior IT Consultant mit der entsprechenden Erfahrung kann nicht selten bis zu 125.000 Euro pro Jahr für sich verbuchen. Durchschnittlich kann sich ein Senior IT Consultant mit Berufserfahrung über ein Jahresgehalt von etwa 74.000 bis 105.000 Euro freuen.

IT Berater Gehalt

Wie werde ich IT-Consultant?

Um als IT Consultant arbeiten zu können, ist ein entsprechendes Studium im MINT-Bereich (Informatik, Maschinenbau, IT-Management & -Consulting, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen o. Ä.) Grundvoraussetzung. Erfahrung in Beratertätigkeiten (am besten im Tech-/IT-Umfeld) werden von den meisten Unternehmen zusätzlich als selbstverständlich angesehen.

Sie können sich als IT Consultant klassischerweise in einer großen oder kleinen Unternehmensberatung bewerben und externe Kunden beraten. Alternativ können Sie sich als Inhouse IT Consultant auch in einem Nicht-Beratungsunternehmen bewerben und die Fachabteilungen des Unternehmens beraten.

Sind Sie auf der Suche nach einem hochqualifizierten IT Consultant für Ihr Unternehmen? Gerne helfen wir von TechMinds Ihnen dabei, diesen zu finden. Als Headhunter für IT-Consulting kennen wir den Markt und die Anforderungen, die dieser Beruf mit sich bringt. Wir vermitteln Ihnen nur jene Professionals, die genau zu Ihren Ansprüchen passen. Kontaktieren Sie uns und finden Sie mithilfe unseres effizienten Recruiting-Prozesses topausgebildete IT Consultants.

FAQs: IT Consultant

Nein. SAP ist zwar die verbreitete ERP-Softwarelösung, dennoch berät nicht jeder IT Consultant seine Kunden zu genau dieser Software.

Neben einem einschlägigen Studium und genügend Erfahrung in Berater-Tätigkeiten sollten IT Consultants tiefgehende Kenntnisse in BWL sowie Softwareentwicklungsprozessen, Reisefreudigkeit, Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit etc. mitbringen.
Passende Studien für IT Consultants sind IT-Management & -Consulting (wird von einigen Hochschulen in Deutschland angeboten), Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen etc. Wichtig ist immer, dass sowohl technische als auch betriebswirtschaftliche Qualifikationen erworben werden.
Ein IT Security Consultant erstellt für seine Kunden eine umfassende Sicherheitsstrategie, die sensible Daten vor Viren, Cyber-Attacken oder Spionage bewahren soll. Insbesondere in den letzten Jahren gewinnt der Beruf des IT Security Consultants immer mehr an Bedeutung.

Ein Senior IT Consultant hat ähnliche Aufgaben wie Junior IT Consultants oder IT Consultants, allerdings mit einer höheren Verantwortung und teilweise fachlicher Führungsfunktion. Das “Senior” verweist in diesem Fall auf die Erfahrung, die dieser Consultant mitbringt. Er hat schon viele Jahre als Berater gearbeitet, verdient dementsprechend mehr und übernimmt größere Verantwortungsbereiche.

Bildquellen: © sputilov_denis – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im internationalen Tech-Konzern NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte.

Herr Klasen ist bei TechMinds seit 2018 Ihr primärer Ansprechpartner für Ihre Personalsuche, ob Personalvermittlung von Führungskräften für IT & Tech oder die Fachkräftevermittlung. TechMinds ist die Tech & IT Personalvermittlung und spezialisierter Tech & IT Headhunter mit Boutique-Charakter.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum und Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Neuer Wall 59
20354 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Rosenstraße 7
80331 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 36 Rezensionen
siegel wirtschaftswoche