PLM-Consultant: Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt

Jobprofil PLM-ConsultantDer Product Lifecycle Management Consultant (kurz: PLM-Consultant) kümmert sich um die ganzheitliche Verwaltung der Produktdaten und Prozesse in einem Unternehmen. Dies betrifft den kompletten Produktlebenszyklus, angefangen bei der Entwicklung bis hin zum Vertrieb. Mithilfe von verschiedenen Technologien unterstützt und optimiert der PLM-Consultant den Produktlebenszyklus.

PLM-Consultant – Definition & Key Facts

In diesem Abschnitt geben wir einen Überblick über die Aufgaben, Qualifikationen und den Verdienst des PLM-Consultants.

Was macht ein Product Lifecycle Management Consultant?

Der PLM-Consultant berät interne oder externe Kunden für ausgewählte PLM-Themen wie Produktdatenmanagement, Konfigurationsmanagement, Fertigungsanbindung, Systems Engineering und Digital Twin. Ziel ist die Entwicklung des digitalen Zwillings der Produkte über alle Produktphasen (Einführung, Wachstum, Reife und Degeneration) hinweg.

Welche Qualifikationen sollte ein PLM-Consultant mitbringen?

Als PLM-Consultant benötigt man ein MINT-Studium, Erfahrung in einem oder mehreren PLM-Lösungen (z.B. Siemens Teamcenter, SAP PLM, Windchill, ARAS, ENOVIA), hohe kommunikative Fähigkeiten und Kenntnisse im Requirements Engineering sowie Erfahrung in der Methoden- und Prozessberatung. Zudem können auch Kenntnisse in der jeweiligen Branche (z.B. Automotive oder Schifffahrt) notwendig sein.

Wie viel verdient ein PLM-Consultant?

Das durchschnittliche Bruttogehalt eines PLM-Consultants liegt zwischen 65.000 und 120.000 Euro jährlich. Das Gehalt hängt u.a. von Berufserfahrung, Branche, Standort und Unternehmensgröße ab.

Product Lifecycle Management Consultant Kurzüberblick

Was macht ein PLM-Consultant? Aufgaben

Grundsätzlich können PLM-Consultants eher als strategische Berater auf Methoden und Prozesse spezialisiert sein oder auf die spezifische Implementierung einzelner PLM-Lösungen.

PLM-Strategie finden

Als Experte für den Produktlebenszyklus ist der PLM-Consultant jene Person, die Einblick in die relevanten Prozesse im Unternehmen hat. Er ist deshalb der Ansprechpartner für die jeweiligen Stakeholder, wenn es darum geht, neue PLM-Strategien zu finden, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Für die erfolgreiche Umsetzung des Produktdaten- und Produktlebenszyklusmanagements muss der PLM-Consultant das Unternehmen sowie das Produkt gut kennen. Durch enge Zusammenarbeit mit allen Abteilungen, angefangen bei den Ingenieuren in der Entwicklung bis hin zum Management, können die einzelnen produktbezogenen Prozesse erfasst, optimiert und implementiert werden.

PLM- und PDM-Systeme integrieren und betreuen

Häufig wird ein PLM-Consultant mit der Aufgabe betraut, eine neue Software für produktbezogene Informationen einzuführen. Dazu eignen sich spezielle Software für PDM (Produktdatenmanagement) und PLM. In vielen Fällen arbeiten Unternehmen bereits mit einer ganzheitlichen Software, dann wird häufig ein Spezialist für das jeweilige PLM-Tool gesucht, z. B. Experte für Siemens Teamcenter.

Momentan wird auf dem Markt u,a. folgenden Tools gearbeitet:

  • Teamcenter von Siemens
  • ENOVIA
  • Dassault Systemes
  • Windchill von PTC
  • SAP-PLM
  • ARAS-PLM

Der PLM-Consultant ist dafür zuständig, dass alle Prozesse im Unternehmen auf die jeweilige PLM-Lösung angepasst werden bzw. kümmert sich um die technische Funktionalität sowie Customizing in den relevanten Abteilungen.

Produktlebenszyklus optimieren

Je größer der Markt, desto größer die Konkurrenz. Aus diesem Grund sind Unternehmen darauf angewiesen, stehts das Beste aus den Produkten herauszuholen. Mithilfe eines PLM-Consultants wird dies möglich, denn er analysiert jeden Prozess, den das Produkt durchläuft, und kann so sehen, wo Potenzial für Verbesserung und Optimierung vorhanden ist. So können die Chancen für das Produkt erhöht und eventuelle Risiken minimiert werden.

Auf dieser Basis entwickelt der PLM-Berater auf Basis des Requirements Engineering stetig neue Konzepte und Strategien, die dann in Implementierungskonzepte überführt werden. So werden Prozesse, aber auch die PLM-Software kontinuierlich optimiert, erweitert und angepasst.

Aufgaben PLM-Consultant

Anforderungen an den PLM-Consultant: Ausbildung & Qualifikation

Die Anforderungen an einen PLM-Consultant sind einerseits technischer und andererseits kommunikativer Natur. Er fungiert er als Schnittstelle verschiedener Unternehmensbereiche und der IT, die die Software implementiert.

Ausbildung & Fachkenntnisse

Nach einem Studium im MINT-Bereich (z.B. Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik) oder (seltener) einer abgeschlossenen technischen Ausbildung mit einschlägigen Praktika hat man gute Voraussetzungen, als Junior PLM-Consultant starten zu können.

Je nachdem ob es sich um einen Strategieberater für Methoden und Prozesse oder um einen implementierungsnahen Berater handelt, können die jeweiligen Ausprägungen variieren.

Hard Skills

  • Mehrere Jahre Berufserfahrung im Themenfeld PLM
  • Kenntnisse zu den Produktentstehungsprozessen und Entwicklungsmethoden
  • Erfahrung in der Projektleitung und -koordination und vertraut mit agilen (z.B. Scrum) und traditionellen Projektmanagement-Methoden.
  • Kenntnisse mit einer oder mehreren der relevanten Entwicklungs- und Fertigungslösungen, z.B. von Dassault Systèmes oder Siemens PLM sowie marktgängigen PDM Systemen wie ARAS, ENOVIA, SAP PLM oder Teamcenter.
  • Hohes Verständnis von Software-Entwicklungsprozessen und der Erstellung von Implementierungskonzepten.
  • Erfahrung in der Entwicklung von User Stories, Epics (Requirements Engineering).
  • Von Vorteil: Kenntnisse mit Themen wie Systems Engineering (MBSE), ERP, MES oder ALM.

Soft Skills

  • Fähigkeit zur ergebnisorientierten und konzentrierten Arbeitsweise.
  • Exzellente Auffassungsgabe und ausgeprägte analytische Fähigkeiten.
  • Aktiver Gestaltungswille und Treiber von Transformationsprozessen.
  • Absolut dienstleistungsorientiert und kommunikationsstark.
  • Ausgeprägtes politisches Verhandlungsgeschick und empathisches Auftreten.
  • Freude an der Arbeit in Teams mit komplexen, hochaktuellen Projektthemen.
PLM-Consultant Anforderungen

Das Gehalt eines PLM-Consultants

Durchschnittlich verdient ein PLM-Consultant zwischen 65.000 und 120.000 Euro brutto jährlich. Das Jahresgehalt hängt u.a. von Berufserfahrung, Branche, Unternehmensgröße und Standort ab. Generell ist das Gehalt in einer Strategieberatung mit Fokus auf Prozesse und Methoden höher als bei einer Umsetzungs- und Integrationsberatung.

Gehalt PLM Consultant

Wie wird man PLM-Consultant?

Nach einem MINT- Studium und erster Berufserfahrung im Bereich Product Lifecycle Management hat man gute Chancen, wenn man sich für einen Job als PLM-Consultant interessiert. Viele PLM-Consultants spezialisieren sich im Laufe der ersten Berufsjahre auf eine Branche oder bestimmte PLM-Softwarelösung.

Ihr Headhunter für den PLM-Consultant

Sie sind auf der Suche nach einem passenden PLM-Consultant und wollen professionelle Hilfe? Als Personalberatung für PLM und PDM finden wir für Sie einen qualifizierten PLM-Consultant, der zu Ihrem Unternehmen passt. Als Recruiter im Bereich Tech- und IT haben wir bereits langjährige Erfahrung in der PLM-Personalberatung.

Bildquellen: © Jacob Lund – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im internationalen Tech-Konzern NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte.

Herr Klasen ist bei TechMinds seit 2018 Ihr primärer Ansprechpartner für Ihre Personalsuche, ob Personalvermittlung von Führungskräften für IT & Tech oder die Fachkräftevermittlung. TechMinds ist die Tech & IT Personalvermittlung und spezialisierter Tech & IT Headhunter mit Boutique-Charakter.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum und Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Neuer Wall 59
20354 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Rosenstraße 7
80331 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 34 Rezensionen
siegel wirtschaftswoche