Head of BI (Business Intelligence): Aufgaben & Gehalt

Head of Bi JobprofilDer Head of Business Intelligence leitet das Team aus Business Intelligence-Mitarbeitern. Gemeinsam arbeiten sie daran, Data Management und Analytics als strategischen Enabler für alle datenbasierten Prozesse im Unternehmen zu etablieren. Anhand von gesammelten Daten werden neue Erkenntnisse abgeleitet, die in Zukunft wichtig für das Unternehmen sein können. Erhalten Sie in diesem Beitrag weitere Informationen über die Aufgaben, das Gehalt und die Qualifikationen eines Head of BI und welche Voraussetzungen diese Führungsposition erfordert.

Head of Business Intelligence: Kurzübersicht & Key Facts

Im Folgenden haben wir eine kurze Zusammenfassung vom Berufsbild des Head of Business Intelligence zusammengestellt.

Was ist ein Head of BI?

Der Head of Business Intelligence ist der Kopf der Abteilung Business Intelligence. Er kümmert sich neben der disziplinarischen Führung seines Teams um eine übergreifende BI-Strategie für alle Unternehmensbereiche, erkennt Potenziale und initiiert Projekte.

Welche Aufgaben hat ein Head of Business Intelligence?

Der Head of Business Intelligence verantwortet die Weitereinwicklung seines Teams sowie den Auf- und Ausbau der BI-Strategie. Ziel ist die Etablierung eines „Signe Point of Truth“ mithilfe von modernen BI-Architekturen und Technologien (u.a. Big Data, Advanced Analytics). Dabei stimmt der Head of Bi sich eng mit dem C-Level-Management (z.B. dem CFO) und weiteren Stakeholdern ab.

Wie viel verdient man als Head of Business Intelligence?

Das Gehalt eines Head of Business Intelligence liegt je nach Verantwortungsbereich, Standort, Branche, Qualifikationen und Unternehmensgröße zwischen 125.000 und 175.000 € brutto pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt brutto liegt bei ca. 150.000 €.

Head of Business Intelligence Kurzüberblick

Die Aufgaben eines Head of BI

Die Aufgaben eines Head of BI umfassen die fachliche und disziplinarische Führung seines Teams (ggf. mit weiteren Teamleitern), die Weiterentwicklung der BI-Strategie, die Initiierung sowie Steuerung innovativer Projekte und die Verantwortung für die technologische Weiterentwicklung  der BI-Plattform, die Einführung neuer Tools sowie deren Integration in die Business-Prozesse.

Entwicklung einer BI-Strategie für alle Unternehmensbereiche

Gemeinsam mit seinem Team aus Business Intelligence-Managern und -Spezialisten muss der Head of BI für alle Unternehmensbereiche eine geeignete BI-Strategie entwickeln. Dazu wird beispielsweise analysiert, welche Wettbewerbsvorteile das Unternehmen gegenüber der Konkurrenz hat und wie der Markt, der Kunde und der Betrieb funktionieren und interagieren. So wird der IST-Zustand festgehalten und das BI-Team kann definieren, wo der jeweilige Unternehmensbereich stehen sollte. Mithilfe dieses Wissens kann das BI-Team eine konkrete Strategie entwickeln.

In der Praxis hilft eine geeignete BI-Strategie u.a. dabei, die Wettbewerbspositionierung des Unternehmens zu verbessern oder das Risikomanagement besser zu organisieren.

Der Head of BI arbeitet dazu mit vielen anderen Abteilungen zusammen, berichtet und hält regelmäßig Besprechungen mit anderen „Head ofs“ und dem C-Level-Management (u.a. mit dem CFO).

Weiterentwicklung von Data Management und Analytics

Um neue Perspektiven für ein Unternehmen ableiten zu können, benötigt das BI-Team zunächst Daten, mit welchen es arbeiten kann. Mit Hilfe von BI-Tools und Software für Data Management und Data Analytics kümmert sich der Head of BI gemeinsam mi seinem Team aus Business Intelligence Analysts um diese Datengewinnung.

Die Einführung eines strukturierten und wertbasierten Demand Managements in der Data-Warehouse-Abteilung ist die Voraussetzung für gut funktionierende Business Intelligence.

Technologische Weiterentwicklung und Einführung neuer Tools

Die technologischen Entwicklungen haben sich in den letzten Jahren enorm beschleunigt. Ein Head of Business Intelligence muss dafür sorgen, dass sich das Unternehmen in technologischer Hinsicht weiterentwickelt. Dazu muss er neue innovative Projekte einführen und steuern sowie die neuesten Tools für Datengewinnung und Analyse – Stichwort Business Intelligence 3.0 – anwenden können.

Fachliche und disziplinarische Führung des BI-Teams

Eine der Hauptaufgaben des Head of BI ist der Aufbau und die Führung der Abteilung Business Intelligence und der dazugehörigen Infrastruktur. Dazu ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Team notwendig, welches beispielsweise aus IT-Spezialisten, Data Scientists, Data Engineers und Frontend-Entwicklern besteht.

Für die Führung seines Teams benötigt der Head of BI auch Social Skills, allen voran gute Führungsqualitäten. Er sollte sich mehr als ein Leader als ein klassischer Vorgesetzter sehen und die BI-Abteilung motivieren und inspirieren. Dazu benötigt er ausgezeichnete Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Das Gehalt des Head of Business Intelligence

Je nach Berufserfahrung, Verantwortungsbereich, Unternehmensgröße, Standort und Branche kann ein Head of BI durchschnittlich zwischen 125.000 und 175.000 € brutto pro Jahr verdienen. Als Faustregel gilt: Je größer das BI-Team, desto mehr verdient der Head of Business Intelligence.

Was verdient ein Head of BI

Qualifikationen & Ausbildung des Head of BI

Aufgrund der großen Verantwortung braucht ein Head of BI weitreichende fachliche und persönliche Qualifikationen und Erfahrungen. Welche Ausbildung, welches Fachwissen und Qualifikation im Detail dafür notwendig sind, erfahren Sie im Folgenden.

Ausbildung & Berufserfahrung

Ein Head of Business Intelligence hat häufig ein (Wirtschafts-)Informatikstudium absolviert und kann bereits mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Data Analytics, BI, Big Data sowie Data Science vorweisen. Auch Kenntnisse in der jeweiligen Branche (z.B. E-Commerce) sind gern gesehene Qualifikationen von Kandidaten. Viele Head of BI haben zuvor als Business Intelligence Manager oder auf Teamleiter-Ebene bereits als Führungskraft gearbeitet.

Führungsfähigkeiten und die Zusammenarbeit mit dem C-Level-Management sollten stark ausgeprägt sein, da der Head of BI als Kopf des BI-Teams große Verantwortung für das Unternehmen trägt.

Fachwissen

Unabhängig vom Fachwissen eines Head of Business Intelligence ist es wichtig, dass er über eine Hands-on-Mentalität verfügt. Er braucht ausgezeichnetes technologisches Wissen und sollte seine Kenntnisse auch in den BI-relevanten Technologiebereichen einsetzen können. Dazu gehören beispielsweise Architekturen, Predictive Analytics, Datenbanken (Exasol, snowflake etc.).

Soft Skills

Lösungsorientiertes Arbeiten, betriebswirtschaftliches Denken, ausgeprägter Teamgeist sowie eine sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit gehören zu den wichtigsten Soft Skills, über die ein Kandidat für diese Position unbedingt verfügen sollte. Da der Head of BI für ein Team verantwortlich ist, muss er Führungsqualitäten aufweisen.

Head of Bi Qualifikationen

Wie wird man Head of BI?

Mit einem (Wirtschafts-)Informatikstudium, einem Studium aus dem MINT-Bereich oder auch einem BWL-Studium mit Tech-Schwerpunkt schafft man eine gute Basis für diese Position. Unbedingt notwendig ist allerdings Praxiserfahrung, bestenfalls in den Bereichen Data Analytics, BI, Big Data und/oder Data Science. Auch Weiterbildungen und Berufserfahrung als Führungskraft, in welcher über das Fachliche hinaus wesentliche Kenntnisse für Personalführung erlangt werden, hebt Kandidaten für eine solche Stelle hervor.

Sie möchten einen Head of Business Intelligence einstellen?

Sie fragen sich nun, wie man einen Head of Business Intelligence anstellt und sind sich unsicher, wie Sie die geeignete Person für diesen Posten finden? Als Personalvermittlung für IT Führungskräfte sind wir die richtige Stelle für Sie – wir unterstützen Sie als Headhunter im Recruiting-Prozess und finden für Sie den richtigen Experten. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von uns – Headhunter im Bereich Business Intelligence – beraten.

Bildquellen: © Gorodenkoff – stock.adobe.com
Grafiken: Die Infografiken dürfen gerne verwendet und geteilt werden. Bitte nennen Sie als Quelle diesen Beitrag oder techminds.de

Florenz Klasen | TechMinds Personalberatung Team

AUTOR DES BEITRAGS

Florenz Klasen

Der gebürtige Hamburger, Florenz Klasen, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Hamburg und Birmingham. Zunächst arbeitete Herr Klasen im internationalen Tech-Konzern NXP und als IT-Unternehmer in einem App-Startup, wo er Teams zum Erfolg führte.

Herr Klasen ist bei TechMinds seit 2018 Ihr primärer Ansprechpartner für Ihre Personalsuche, ob Personalvermittlung von Führungskräften für IT & Tech oder die Fachkräftevermittlung. TechMinds ist die Tech & IT Personalvermittlung und spezialisierter Tech & IT Headhunter mit Boutique-Charakter.

TechMinds-Logo-IT-Personalberatung,-Logo-+-Subline

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Wachstum und Effizienz zu steigern. Schneller, besser und nachhaltiger als irgendjemand anderes. Wir tun dies, indem wir sie mit hochqualifizierten Führungskräften und Professionals zusammenführen.

MENÜ

KANDIDATEN-APP

Selfster-App für Kandidaten

STANDORTE

HAUPTSITZ HAMBURG
Trostbrücke 1
20457 Hamburg
+49 40 228595-570

BÜRO MÜNCHEN
Rosenstraße 7
80331 München
+49 89 215367-160

BEWERTUNGEN

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 32 Rezensionen
siegel wirtschaftswoche